Wir haben einen kurzen Text verfasst, der sich an Taxifahrer_innen richtet, denn dieses werden die Burschenschafter und ihre Begleiter_innen zum Ball der Wiener Korporationring (WKR) in die Wiener Hofburg kutschieren. Wir wollen soviele Taxifahrer_innen wie möglich erreichen, auf dass mehr Ballgäste zu Fuß gehen müssen.

Mach mit! Lade dir den Flyer runter, kopiere ihn und verteile ihn bei Taxiständen, bei Taxifahrten usw.!

Wir suchen außerdem noch Übersetzungen, damit wir die Flyer in möglichst vielen Sprachen verteilen können! Englisch, Französisch und Serbokroatisch sind bereits in Bearbeitung. Wenn du eine weitere Sprache sprichst und Zeit für eine Übersetzung hast, freuen wir uns über eine email.

Hier sind die Texte auf Englisch und Deutsch:

No Transportation of Extreme Right Ideas!

The ‘Wiener Korporatinsring’ (WKR) is an association of about 20 fraternities and other rightwing student associations. This year they hold their yearly ball event at the Hofburg on Jan 27.

Representatives of the european extrem right parties meet at this event. They stand for xenophobic, racist, antisemitic, mysogynist and homophob ideas and attitudes. Prominent guests in the last years were leading figures of FPÖ and BZÖ, Heinz-Christian Strache, Barbara Rosenkranz and Martin Graf, but also Jean-Marie Le Pen (Front National / France), Frank Vanhecke (Vlaams Belang / Belgium) and former NSDAP member Otto Scrinzi and Friedrich Hausmann.

Don’t support this event – on Jan 27th refuse to transport the guest of the WKR to and from the Hofburg!

How to recognize them? Male guest usually are wearing a typical cap and a multicoloured sash around their torso.

For more information: http://radicalqueer.net

Deutsch:

Keine Beförderung von rechtem Gedankengut!

Der Wiener Korporationsring (WKR), ein Zusammenschluss von ca. 20 Burschenschaften und anderen rechten Studentenverbindungen, veranstaltet heuer am Freitag, dem 27.Januar 2012, seinen alljährlichen Ball in der Wiener Hofburg.

Auf diesem Ball treffen sich Vertreter_innen der extrem rechten Parteien Europas, die offen für fremdenfeindliche, rassistische, antisemitische, frauenfeindliche und homo-phobe Inhalte stehen. So waren in den letzten Jahren gemeinsam mit FPÖ- und BZÖ-FunktionärInnen wie Heinz-Christian Strache, Barbara Rosenkranz und Martin Graf auch Jean-Marie Le Pen (Front National) und Frank Vanhecke (Vlaams Belang) zu Gast, aber auch ehemalige NSDAP-Mitglieder wie Otto Scrinzi und Friedrich Hausmann.

Unterstützen Sie dieses Treffen nicht – verweigern Sie am 27.01.2012 die Beförderung der Ballbesucher-Innen in die Hofburg!

Woran Sie diese erkennen? Die männlichen Ball-besucher tragen zumeist eine Kappe und ein mehrfarbiges Band am Oberkörper.

Mehr Infos unter http://radicalqueer.net