… und packe dabei ein

  • einen amtlichen Lichtbildausweis
  • einen (wasserfesten) Stift
  • Rechtshilfe-Nummer (etwa per wasserfesten Stift auf Arm schreiben), wenn schon im Vorfeld bekannt (weitere RH-Infos gibts zum Beispiel beim: Rechtsinfokollektiv)
  • ausreichend Bargeld
  • Medikamente die du dringend benötigst
  • Wasser (nicht prickelnd – damit es zum Augenausspülen geeignet ist)
  • bei Bedarf Binden / Tampons
  • Ge­trän­ke/Essen: Ther­mos­kan­ne Tee, Was­ser, Lunch­pa­ket, Sü­ßig­kei­ten
  • Kommunikationsmittel der eigenen Wahl (Handy oder Kleingeld für Telefonzelle)
  • ausreichend warme Kleidung
  • eventuell eine leichte Iso-Matte/Folie
  • Gesichts- und Kopf-Dekor nach Geschmack
  • Fahnen, Transpis, Schilder, Flugis, Kleber nach Bedarf 🙂

… was ich NICHT mitnehme

  • Alkohol und andere Drogen
  • Adressbücher und Terminkalender
  • Unnötige Nachrichten und Anruflisten im Handy
  • Unnötige Notizen, Zettel, Flyer …
  • Waffen und Waffenähnliche Gegenstände
  • Tiere

Behalte beim packen im Hinterkopf, dass die Demo eventuell nicht wie geplant stattfindet – und z.B. wegen einem Kessel länger dauern kann!