Archive for the ‘Gegen den WKR-Ball 2012’ Category

26.1., 19 Uhr: gemeinsam queer-feministische Proteste gestalten!

Samstag, Januar 21st, 2012

radicalqueer against burschis

Wann: Donnerstag 26.1. 19:00
Wo: w23 / Wipplingerstrasse 23, 1010 Wien

Auch dieses Jahr wird es wieder eine Vielzahl von Protesten (Aktionen, Demos, Kundgebungen …) gegen den WKR-Ball geben – und auch dieses Mal bleiben wir nicht zuhause! Denn wir gehen auf die Strasse! Dezentral, laut, vielfältig! Wir beschränken uns nicht auf eine Demo! Wir wollen die ganze Stadt! Für lauter laute Queer-Feminismen! Gegen alle Männerbünde! Bunt(er), radical queer, feministisch stark, laut, raumnehmend und entschlossen! Wir wollen gemeinsam Transpis malen, Schilder basteln, cheers dichten und uns Aktionen überlegen – bei denen wir uns möglichst wohl fühlen, Rücksicht aufeinander nehmen und zusammen unserer Scheißwut auf die HERRschenden Zustände Luft machen!

Wir wollen an diesem Abend zusammen vorbereiten und koordinieren. Es wird auch die Gelegenheit geben sich Outfits für die Demos/Theater/Parties zu basteln, Transpis und Schilder zu malen, Cheers und Sprüche zu dichten, uvm!

25.1. 17:30 Antifaschistischer Rundgang: Frauen im Widerstand

Sonntag, Januar 15th, 2012

Ein Rundgang durch Wien soll die Gelegenheit bieten, vergessene Geschichten aufzuspüren, widerständige Frauen zu Wort kommen zu lassen und deutlich zu machen, welche wichtige Rolle Frauen im Widerstand gegen das NS-Regime gespielt haben.

Treffpunkt:
Mittwoch 25. Jänner 2012 / 17:30 (bitte pünktlich)
Altes AKH – Eingang Alserstrasse/Spitalgasse – Universitätscampus Hof 1, 1090 Wien

Hier der Ankündigungstext:
(mehr …)

Übersetzungen: Stop dla transportu skrajnie prawicowych idei! // Aşırı sağ görüşleri taşımayın // Stop prenošenju desničarskih ideja!

Sonntag, Januar 15th, 2012

Seit unserer Bitte um Mithilfe haben wir drei neue Übersetzungen bekommen: Polnisch, Türkisch, BKS: (mehr …)

radicalqueer against Burschis! Termine Termine Termine!

Montag, Januar 9th, 2012

Auch dieses Jahr wird es wieder queerfeministische Proteste gegen den WKR-Ball geben! Im Vorfeld organisiert radicalqueer einige spannende und abwechselungsreiche Veranstaltungen zum Thema:

Sonntag, 15.1. Radical Cheerleading Workshop
Mittwoch, 18.1. Gegen Feminismus und „Dekadenz“ – Die Neue Rechte in der Krise?
Dienstag, 24.1. Wieder einmal Zeit… für einen Rechtsworkshop!
Mittwoch, 25.1. Antifaschistischer Rundgang und anschließend Filmabend

lest weiter für die Details!

(mehr …)

Mitmachen! Keine Beförderung von rechtem Gedankengut! – Übersetzungen gesucht

Montag, Januar 9th, 2012

Wir haben einen kurzen Text verfasst, der sich an Taxifahrer_innen richtet, denn dieses werden die Burschenschafter und ihre Begleiter_innen zum Ball der Wiener Korporationring (WKR) in die Wiener Hofburg kutschieren. Wir wollen soviele Taxifahrer_innen wie möglich erreichen, auf dass mehr Ballgäste zu Fuß gehen müssen.

Mach mit! Lade dir den Flyer runter, kopiere ihn und verteile ihn bei Taxiständen, bei Taxifahrten usw.!

Wir suchen außerdem noch Übersetzungen, damit wir die Flyer in möglichst vielen Sprachen verteilen können! Englisch, Französisch und Serbokroatisch sind bereits in Bearbeitung. Wenn du eine weitere Sprache sprichst und Zeit für eine Übersetzung hast, freuen wir uns über eine email.

Hier sind die Texte auf Englisch und Deutsch: (mehr …)

Bündnis radicalqueer fordert weitere Firmen zur Aufkündigung der Kooperation mit dem WKR Ball auf!

Dienstag, Dezember 6th, 2011

Utl.: Keine Zusammenarbeit mit rechtsextremen Männerbünden!

Wien (OTS) – Das Bündnis radicalqueer begrüßt die Entscheidung der Hofburg-Betriebs-GmbH, dem Ball des Wiener Korporationsringes (WKR) in Zukunft keine Plattform mehr in der Hofburg zu geben. Nach jahrelanger Medienarbeit und Interventionen durch autonome Initiativen ist nun ein erster wichtiger Schritt zur Verhinderung dieser rechtsextremen Zusammenkunft gelungen. Nun sollten weitere Schritte in diese Richtung folgen.

„Angebracht wäre, dass auch andere Betriebe, die bisher KooperationspartnerInnen des Balls waren, die Zusammenarbeit aufkündigen, um ein deutliches Zeichen gegen Rechtsextremismus zu setzten.“, so Rosa Stern von radicalqueer.

Unterstützung für den Ball mit günstigen Angeboten für die Gäst_innen und Damenspenden kam u. a. in den letzten Jahren von der Firma Schmuckerzeugung Johann Eichbauer (Stroheim) und von Frack und Co. (Wien). Die musikalische Unterhaltung wurde u. a. von Raindrops, Sinus & Co. sowie Prof. Helmut Steubel und seinem Orchester übernommen. Nicht zuletzt trat auch die renommierte Tanzschule Ellmayer (Wien) in den letzten Jahren regelmäßig beim WKR-Ball auf.

Der Wiener Korporationsring ist ein Zusammenschluss von Studentenverbindungen, die laut Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands dem deutschnationalen bis rechtsextremen Milieu entstammen.
„Aus Profitgründen einen solchen Zusammenschluss zu unterstützen, ist skandalös!“ konstatiert Rosa Stern abschließend. radicalqueer organisiert seit drei Jahren queerfeministische Proteste gegen den WKR-Ball und legt dabei besonderen Wert darauf, Antifeminismus, Sexismus und Männerbündelei entgegenzutreten.

Rückfragehinweis:
Rosa Stern/Bündnis radicalqueer
queerfem [at] radicalqueer.net
Tel.: 0676/4155013